Scheidung trotz Alzheimer

OLG Hamm, Beschluss vom 16.08.2013, 3 UF 43/13

(Ehescheidung Rudi Assauer)

Das OLG Hamm hat die Scheidung von Rudi Assauer bestätigt. Der frühere Schalke 04-Manager ist an Alzheimer erkrankt. Er hatte im Jahr 2011 geheiratet. Nur wenige Monate später trennte er sich von seiner Ehefrau. Aufgrund seiner fortschreitenden Erkrankung wurde für ihn eine Betreuerin bestellt, die 2012 den Scheidungsantrag beim Familiengericht einreichte. Die Ehefrau lehnte die Scheidung ab.

Nach Auffassung des OLG ist es unschädlich, dass der Ehemann im gerichtlichen Scheidungstermin einen Scheidungswillen krankheitsbedingt nicht mehr erklären konnte. Es sei ausreichend, dass er sich "mit einer Trennungs- und Scheidungsabsicht" von seiner Ehefrau getrennt habe. Dieses habe jedenfalls eine im Frühjahr 2012 durchgeführte richterlichen Anhörung sicher ergeben. Im übrigen sei das sog. Trennungsjahr vollendet, so dass die gesetzlichen Scheidungsvoraussetzungen vorlägen, auch wenn die Ehefrau weiter an der Ehe festhalten wolle.